Brand Monitoring

Brand Monitoring bei Suchmaschinenwerbung

Brand Monitoring, grob übersetzt könnte man auch Markenüberwachung oder auch Markenbeobachtung sagen, umfasst die Beobachtung, Erfassung und Analyse zu jeglichen definierten Suchbegriffen oder auch von Erwähnungen, Aussagen und Wahrnehmungen, die im Zusammenhang mit einem Unternehmen, der Marke oder einem Produkt.  Über solche Monitoring Maßnahmen können Emotionen, Wordings, Trends aber auch Betrugsversuche beobachtet und ermittelt werden.

Link to Socialert

Suchmaschinenwerbung über Google/Bing oder Yahoo ist eines der effektivsten jedoch auch rechenschaftspflichtigsten Marketing-Maßnahmen. Eine Vielzahl von Funktionen, Einflussfaktoren und Neuerungen machen erfolgreiche Suchmaschinenwerbung zu einer echten Herausforderung. Eine Herausforderung, die wir mit Erfahrung, Expertise und Technologien bewältigen wollen und uns regelmäßigen Abständen mit neuen Tools und neuen Praxisanwendungen auseinandersetzen müssen.

Hat man es zu einer echten Marke/Brand geschafft stellt man relativ häufig fest, das sich immer mehr fremde Anbieter, u.a. über Affiliate Systeme – oder auch Preissuchmaschinenanbieter zu bestimmten “ Brand Begriffen “ positionieren. Im Regelfall werden hier sehr komplexe Abfragen im Hintergrund über Wochen getätigt um festzustellen, wann, wie und wo die jeweilige Marke bezahlte Suchmaschinenwerbung schaltet oder auch nicht. So wird versucht über die große Nachfrage des Brands inform von sog. Ad-Hijacking Anwendungen ( Kopieren von Werbeanzeigen ), den Traffic zielgerichtet umzuleiten.

Haben Sie einen Werbezeitplaner integriert? Wenn ja, haben Sie schon einmal untersucht ob auf Ihren Brand nach dem Ausschalten Ihrer Anzeige noch Anzeigen sichtbar sind? Beispiel: Sie Schalten auf Ihren Brand “ MARKE XYZ “ über Google AdWords mit dem Werbezeitplaner ( weil Sie festgestellt haben, das z.B. nach 20 Uhr der ROAS unrentabel wird ) Anzeigen von 07.00 Uhr – 20.00 Uhr Abends. Um 21 Uhr suchen Sie nach Ihrem Begriff “ MARKE XYZ “ und stellen fest, das eine identisch aussehende Anzeige zu Ihrem Markenbegriff online ist.

Im schlimmsten Fall hat das negative Auswirkungen auf die Rentabilität der SEA-Kampagen ( nur wenn konkurierend! ) und das Image Ihrer Marke.

Um dagegen vorzugehen gibt es Technologie Anbieter die den Markenauftritt kontinuierlich überwachen und unerlaubte Vorgehensweisen aufdecken.

 

Von ralfpressler

Ralf Pressler, gehört der Digitalen Marketing Branche seit mehr als 15 Jahren an und hat sowohl auf Kundenseite, als auch auf Agenturseite unzählige namhafte nationale und internationale Projekte & Brands digital begleitet und über Performancestrategien auf- und ausgebaut. Als Leiter Digitale Performance, Marketing und eSPORT bei der TSG Hoffenheim Fussball Spielbetriebs GmbH verantworte ich die Weiterentwicklung des bereits eingeschlagenen digitalen Weges der TSG Hoffenheim. Digital Performance gliedert sich in die Teilbereiche Online Marketing (Owned Media), E-Commerce (Paid Media, Marktplätze) sowie Technik & Datenanalyse. Das klassische Marketing, welches auch das Kinder-, Jugend und Schulprogramme beinhaltet, integriert die strategische Markenführung über alle Schnittpunkte hinweg und kümmert sich um alle visuelle Leitthemen der TSG Hoffenheim. Neu im Kern der Marke steht der eSports. Der TSG-Fan eCup hat sich bereits etabliert und erstmalig wird die TSG nun auch an der virtuellen Bundesliga teilnehmen. Immer Progressiv - Innovativ und mit Verantwortung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top