Warum Keywords so wichtig sind

Warum Keywords so wichtig sind.

Über den Faktor von Keywords im Bereich der digitalen Online Marketing Strategie brauchen wir hoffentlich nicht mehr diskutieren. Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich sensibilisieren und eine strategische und methodische Herangehensweise an Keyword Research bieten.

Xovilichter SEO CHallenge

Zunächst einmal sollten Sie die richtige Strategie mit Ihren Zielen abgleichen.

1. Was ist die Zielsetzung der Internetpräsenz?
2. Wen möchten wir ansprechen?
3. Wer ist unsere Zielgruppe?
4. Was sind unsere Interessen, was möchten wir erreichen?

Nachdem wir die ersten Maßnahmen hinsichtlich strategischer Grundausrichtung bearbeitet haben, stellen wir uns die Frage – warum die richtigen Keyword so enorm wichtig sind:

Suchmaschinen sind stets bemüht, den Suchenden maximale Relevanz zu bieten. Um dies gewährleisten zu können, müssen sie das Thema und den Informationsgehalt einer Seite bestmöglich erfassen. Folglich muss Ihre Seite die Suchmaschinen dabei so gut es geht unterstützen, die Relevanz Ihrer Seite zu erkennen.
Aussagekräftige Titles, Descriptions, Headlines, Content, URLs, Bildertags und Linktexte sind die wichtigsten Elemente.Der Content der Seite bietet im Gegensatz zu Headlines oder Bildertags mehr Platz, und somit die Möglichkeit über verwandte Begriffe und Synonyme die Relevanz zum Thema zu unterstreichen.
Es gilt zu ermitteln, zu welchen Keywords Sie bereits gut ranken und zu welchen Sie künftig gut ranken sollten.

Ein ansatzweise gutes Vorgehen könnte also wie folgt aussehen:

1. Seite analysieren
2. Keywordideen sammeln
3. Keywords mithilfe von AdWords und Searchmetrics finden, prüfen und analysieren
4. Keywords in “weite” und “enge” Sets teilen
5. Ein optimales Keyword für Ihre Seite wählen
6. Passende Synonyme organisieren
7. Content für Ihre neue Seite/Thema erstellen

Aber wie finden wir nun die richtigen Keywords?

Keywordideen sammeln über Eigeninitiative
Untersuchen Sie Ihre bestehende sowie die neue Seite auf Keywords und extrahieren Sie alle Begriffe, die für Ihr Thema passend sind. Diese werden in einer groben Keywordliste gesammelt. Gerne können hier auch Synonyme verwendet werden.

AdWords Keywordideen
Google AdWords ist für Suchmaschinenwerbung entwickelt worden, aber zeigt auch viele hilfreiche Information über einzelne Keywords, Keyword-Phrasen und Synonyme. Die Daten basieren auf echten Suchanfragen. Es ist kostenlos nutzbar.

Searchmetrics oder andere SEO Tools wie z.B. Xovi, Sistrix
Searchmetrics ist ein reines SEO-Tool. Es wird hauptsächlich für Ihre Seitenoptimierung genutzt, aber im Tool sind auch Keyword-Data Ihrer Wettbewerber sichtbar.

Wenn man genügend Keyword Daten gesammelt hat, kann man diese NOCH im Google Keyword Planner abfragen und eine Bewertung dessen für sich selbt vornehmen.
Die Wahl der besten Keywords ist immer eine Entscheidung zwischen hohem Suchvolumen und hoher Relevanz. In der Regel beschreiben Keywords mit geringerem Suchvolumen Ihre Produkte genauer als Keywords mit hohem Suchvolumen.

Nachdem Sie nun alle Abteilungen, Online Tools, AdWords Daten analysiert, recherchiert und im Planungstool abgefragt haben, sollten Sie sich nun eine übersichtliche Tabelle aufbauen und die verschiedensten Metriken, wie z.B. Wettbewerbsdichte, Suchvolumen, Trends, eigene Bewertung, Kosten pro Keyword eintragen. Danach
ist eine Bewertung über eine Conversionrate möglich. Halten Sie diese Spalte flexibel – hier können Sie mit verschiedenen Conversionraten spielen und sich somit eine mögliche Umsatz/Kosten Relation berechnen lassen.