SEOday 2012 Review Teil 2

Okt 26, 2012 SEO

Erleuchtung durch den SEOday 2012?

Nachdem ich gestern schon in der Mittagspause über den den SEOday Teil 1 berichtet habe folgt nun heute der 2. und abschließende Teil meines Reviews des Tages in Köln. Ich muss gestehen, was ich auch in meinem 1. Post schon geschrieben habe, die große Erleuchtung durch die Vorträge ist mir nicht gekommen. Mir waren die ganzen Vorträge ehrlich gesagt zu oberflächig und hatten wirklich mehr den Beginner als den Expert Stempel.

SEOday Köln 2012

Nichts desto trotz ein rießen Lob an Fabian für die tolle Organisation dieses Events. Also am Nachmittag nach der Stärkung schaute ich mir den wohl witzigsten Beitrag dieses Tages an.  Und zwar sprach Pacal Fantou über die Optimierung von Datingprofilen mit dem Titel: “ Komm nackt, bring essen mit „! Der Speaker war wirklich in Hochform und es ist mir ein Rätsel, wieso er beim Voting nicht gewonnen hat :-). Gleich im Anschluss dachte ich mir, ok Rich Snippets ist ein großes Thema, vielleicht lernst noch was on the Top beim Vortrag, aber weit gefehlt. Mehr als Phrasen wie “ Dadurch wird die CTR extrem verbessert und seit kreativ “ konnte ich aus dem Vortrag nicht raussehen und rausshören. Schade eigentlich denn mehr Praxis wäre an dieser Stelle echt schön gewesen.

Also weiter in den Raum Pagerank wo ich mit Spannung das von Björn Tantau geteaserte Thema: Google Serps mit Google+ rocken anschaute. Ich bitte euch liebe Speaker zu glauben, das ihr nichts dafür könnte denn die Zeit mit rund 20 Minuten pro Vortrag ist echt kurz bemessen, aber auch hier war mehr als ein “ Hey, baut den Google+ Code ein, verknüpft euer Profil etc. pp “ nicht rauszuholen.

Vielleicht sollte man darüber nachdenken so einen “ Experten Tag, wie den SEOday tatsächlich dafür zu nutzen einen Mehrwert an Hands On Marketing zu bieten. Unabhängig der Vorträge für die Beginner einen Experten Workshop ins Leben zu rufen, wo es tatsächlich ans Eingemachte geht und man gemeinsam eine Webseite durchanalysiert und eine gemeinsame Strategie entwickelt. Denn auch in der Siteclinic, war mehr als Duplicate Content, Webtitle Optimierung etc. nicht herauszufiltern und das, war mir persönlich ehrlich gesagt zu wenig.

Fazit: die Organisation dieses Events war super, das Essen lecker, der Kaffee gut. Aber bei soviel geballter SEO Kompetenz würde ich mir zukünftig wünschen, mehr Deepdive Wissen mitzunehmen.

Von ralfpressler

Ralf Pressler, gehört der Digitalen Marketing Branche seit mehr als 15 Jahren an und hat sowohl auf Kundenseite, als auch auf Agenturseite unzählige namhafte nationale und internationale Projekte & Brands digital begleitet und über Performancestrategien auf- und ausgebaut. Als Leiter Digitale Performance, Marketing und eSPORT bei der TSG Hoffenheim Fussball Spielbetriebs GmbH verantworte ich die Weiterentwicklung des bereits eingeschlagenen digitalen Weges der TSG Hoffenheim. Digital Performance gliedert sich in die Teilbereiche Online Marketing (Owned Media), E-Commerce (Paid Media, Marktplätze) sowie Technik & Datenanalyse. Das klassische Marketing, welches auch das Kinder-, Jugend und Schulprogramme beinhaltet, integriert die strategische Markenführung über alle Schnittpunkte hinweg und kümmert sich um alle visuelle Leitthemen der TSG Hoffenheim. Neu im Kern der Marke steht der eSports. Der TSG-Fan eCup hat sich bereits etabliert und erstmalig wird die TSG nun auch an der virtuellen Bundesliga teilnehmen. Immer Progressiv - Innovativ und mit Verantwortung!

6 Gedanken zu “SEOday 2012 Review Teil 2”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top