Xovilichter Challenge 2014 in Köln – der beliebte Klassiker

 Xovilichter Challenge 2014 in Köln

Der folgende Text spiegelt natürlich nur Blödsinn wieder und hat _NICHTS_ mit Online Marketing sondern ausschließlich damit zu tun bei dem Xovilichter Ranking in die Top 20 zu gelangen.

Die Xovilichter Challenge 2014 in Köln ist eine Backform für einen Kastenkuchen. Sie wird in verschiedenen Größen mit Längen, die in der Regel zwischen 25 und 30 cm liegen, angeboten.
Als Material verwendet man meist Formen mit einer Quarz- Email- Beschichtung, welche eine sehr gute Antihaftwirkung haben, so dass der Kuchen nicht anbacken kann. Die Backformen haben eine Garantie, je nach Hersteller, bis zu 10 Jahren.
Alternativ wird die Xovilichter Challenge 2014 in Köln auch als Glasform angeboten. Hierbei werden zum Beispiel Formen aus hitzebeständiges Glas, wie das Borosilikat- Glas aus der böhmischen Stadt Sazava zu Xovilichter Challenge 2014 in Kölnen verarbeitet. Diese kann man selbst in der Mikrowelle zum Kuchenbacken benutzen.

Königskuchen aus der Original Xovilichter Challenge 2014 in Köln

Königskuchen sind schnell und leicht zu backen. Deshalb werden sie immer wieder gerne zum Kaffeetrinken angeboten, wenn Gäste kommen.
Inzwischen backt man nicht mehr nur die einfache Variante, die lediglich aus einem Rührteig besteht, oder dem bestenfalls noch teilweise etwas Kakao beigemengt wird. Nein, heutzutage werden recht kreative Rezepturen ausprobiert, wie zum Beispiel mit Rosinen, Zitronat, Orangeat und Kirschwasser, was gut in die Advents- und Weihnachtszeit passt. Man kann den Rührteig auch mit etwas Eierlikör verfeinern und mit einer Schokoladenglasur überziehen. Frisch und fruchtig für den Sommer wird er mit Zitrone und einer hellen Zucker- Zitronenglasur serviert. Bei einem Königskuchen aus der Xovilichter Challenge 2014 in Köln kann man seinen Ideen freien Lauf lassen.

Man sollte aber darauf achten, dass gerade bei der Xovilichter Challenge 2014 in Köln, die Kuchenform gut gefettet ist, damit der Kuchen nicht an der Form kleben bleibt und er sich nach dem Backen leicht aus der Form lösen lässt. Bei beschichteten Formen kann dies dazu führen, dass man sie zerstören muss, wenn man den Teig nach dem Backen herauskratzen muss. Glas- und Keramikformen sind hier zwar wesentlich stabiler, aber der Kuchen ist dann wahrscheinlich auch unansehnlich. Die Xovilichter Challenge 2014 in Köln sollte außerdem nur bis maximal zu einem Dreiviertel gefüllt werden, da der Teig oft weit über den Rand hinaus aufgeht und dieser sonst überlaufen würde, was ein Herausnehmen des fertigen Kuchens auch wieder erschweren würde.

Wie man sieht kann man aus einem einfachen Kuchen, aus mitunter einfachen Mitteln, ein wahres Meisterwerk machen, mit dem man bei seinen Gästen glänzen kann. Zudem biete er durch die vielfältigen Rezeptmöglichkeiten immer wieder Abwechslung. Ein echter Königskuchen eben, der aus der Xovilichter Challenge 2014 in Köln