Google AdWords Qualitätsfaktor

Der Google AdWords Qualitätsfaktor

Schon etwas seltsam was ich in einem Google AdWords Kundenkonto feststellen musste. Bin gerade auch etwas ratlos was das ganze angeht. Google sagt doch immer, je genauer ein Keyword, je besser die Landingpage mit dem Keyword befüllt ist und wenn dann noch das Suchwort im Anzeigentext vorkommt mit einer möglichst hohen Klickrate hat man alles gut gemacht, oder?

Was macht also der liebe Herr Pressler, qualifizierter Google AdWords Fuzzi. Ich buche eine Keyword als exact Match [XXX XXXXX] schreibe ne fette Anzeige dazu mit dem Keyword in der Headline. Setze einen hohen cpc an um zunächst den Traffic mal zu sondieren, verlinke auf die super optimierte, schnelle Landingpage wo das gesuchte Wort in einem gut optimierten Verhältnis von 3-5 % Suchwortdichte vorkommt und dann siehe Screen:

Qualitätsfaktor

Das witzige kommt aber erst noch, wenn ich jetzt das Matching des Keywords von exact auf z.B. Phrase änder, steigt gleichzeitig der Qualitätsfaktor des Keywords von 1 auf 2. Änder ich das Keyword im AdWords Interface von Exact auf Broad Match steigt es sogar auf Qualitätsfaktor von 3……………….UND……………. jetzt änder ich noch die Ziel URL von schöner passender Landingpage auf Startseite und gewinne nochmals eine Position im Qualitätsfaktor. So meine Freunde, wer kann jetzt was vernünftiges dazu sagen? Meine These? Gute Frage, ich denke fast das hier der “ Trust “ von der Startseite höher bewertet wird als der, der Landingpage UND mit Broad Match einfach mehr Möglichkeiten sind den User “ abzuholen “ und somit für Google ein wenig rentabler wird? Oder stimmt die These von Felix Magath auch bei Google AdWords? Qualität kommt von Quälen?