Kampagnengruppen in Google AdWords

Google AdWords erfindet sich mal wieder neu, bzw. gibt uns ein grobes neues Update im Interface mit neuen Funktionen. Beim neuesten Clou, den Kampagnengruppen lassen sich Kampagnen auf (hoffentlich) einfache Weise miteinander vergleichen, Rückschlüsse ziehen und Kampagnen optimieren. Dabei können die unterschiedlichsten Kampagnen ähnliche Leistungsziele verfolgen.

Die Möglichkeiten bezüglich der zu definierenden Ziele sind aktuell wie schon bei vielen anderen Themen von Google, sehr eingeschränkt. Man entscheidet sich in Schritt 1 zunächst mal für Klicks oder Conversions. Hat man diese erste Hürde genommen 🙂 ,  legt man dann bis zu drei Ziele fest, die dann zusammen mit Schritt 1 das sogenannte Leistungsziel ergeben:

campaign-group

  1. Effizienzziel: Die Obergrenze für den durchschnittlichen CPC oder CPA ( je nach Auswahl der Metrik )
  2. Volumenziel: Die Mindestmenge an zu erzielenden Klicks oder Conversions
  3. Ausgabenziel: Eine Ober- oder Untergrenze für die Kosten

Auf Basis der Angaben und der Granularität der anvisierten Ziele ergeben sich unterschiedlichste Modelle der Betrachtungen. Es ist möglich für die Metriken zusammengefasste, agregierte Daten zu erhalten oder einen Forecast für Performance Werte zu erhalten.

Ich werde das ganze mal in einem Account testen und schauen ob es hier tatsächlich auch einen Mehrwert für die Accountsteuerung und/oder Betrachtung gibt.

adwords-campaign-groups-dashboard