Google macht uns fertig

Google macht uns fertig mit seinen ständigen Neuerungen und Änderungen an Ihren Systemen. Als Online Marketer kommt man die Tage schon ein wenig ins Schwitzen, wenn ich bedenke, das gerade die Google Shopping Dateien in Google Product Listing Ads umgestellt werden, am Google Analytics Interface rumgespielt wird und jetzt den SEM AdWords Gurus unter uns auch noch die Enhanced Campaigns auferlegt werden, wirds mir schwindelig. Noch dazu ist die wdf*idf Analyse gerade in aller Munde, welche einen strukturrierten Arbeitstag nicht mehr zulässt 🙂

Aber zurück zum Thema, Google nutzt seine Vormachtstellung gerade gnadenlos aus und drückt uns seine Enhanced Campaigns aufs Auge. Mal ganz ehrlich, ich bin extrem skeptisch wie die Funktionalität im Detail aussehen wird. Wir betreuen z.B. Kunden, da haben wir 4-8 verschiedene AdWords Konten in ein Kundencenter gepackt um eben eine genaueste und fein granulierte Aussteuerung einzelner Geräte zu haben. Beispiel ein AdWords Konto für Mobile, Tablet, Desktop, Retargeting, Content & Placement etc. pp. Warum? Tja, ganz einfach: Ich habe ja eventuell noch die gleiche oder ähnliche Kampagnenstruktur im den verschiedenen Mobile, Tablet und Desktop Konten, aber eine kompeltt unterschiedliche Strategie und auch ein ganz anderes Keywordverhalten! Wer bitte sucht mobile nach “ Gartensauna Online und günstig bestellen“ ? Wohl keiner, deswegen wird hier eine Strategie gefahren auf generische Begriffe zu gehen wie z.B. Gartensauna!

Wie möchte also Google hiermit umgehen durch Ihre Enhanced Campaigns. Bisher ist nur durchgedrungen das eben das Adwords Konto zukünftig erkennt, ist der Suchende ein Tablet, Mobil oder Desktop User und steuert demzufolge das Keyword und die Anzeige dazu aus.

Was passiert, wenn ich einen Kunden habe, der gar keine Mobile Aussteuerung wünscht, da er ( leider ) noch keine Mobile Seite besitzt? Kann ich das zukünftig noch ausschließen? Natürlich ist die Änderung in die erweiterbaren Kampagnen für kleine Unternehmen von Vorteil, was ist aber mit den großen AdWords Konten die betreut werden? Warum wird hier ein wichtiger Optimierungsfakor für die SEM Manager genommen?

Der Kampagnenprozess soll vereinfacht werden, sagt Google! Ich soll meine Zielgruppe besser erreichen können! Kann ich doch jetzt schon, ich kann meine Zielgruppe jetzt schon auf Searchanfragen definieren und so unrelevanten Traffic ausschließen!

Die Werbekunden passen innerhalb der Gesamtkampagne nur noch einzelnen Bids auf verschiedene Endgeräte an lautet die Aussage! Aber will ich das? Nein, ich möchte weiterhin feiner und tiefer granulieren und vor allem meine bis dato durch die Kampagnenstruktur guten Qualitätswerte meiner AdWords Konten nicht verlieren, was ich aber durch die Umstellung befürchte ( CTR etc. pp ). Was wiederum bedeutet ich muss mehr Geld ausgeben…..

Also ich weiß auch ned, kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, wenn Google einem wenigstens die Wahl lassen würde! Aber nein: Die Enhanced Campaigns sollen noch im Laufe dieses Monats eingeführt werden. Bestehende Kampagnen werden dabei automatisch und bis spätestens Juni 2013 in die Neuversion umgewandelt.

Tolle Idee Google! 🙁