Integration von Marketingmaßnahmen

Über meine Arbeitgeber bekam ich eine Anfrage des Magazins Fussball Business mit der Bitte um einen kleinen Beitrag zum Thema:

Stadion Besucherzahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesligavereinen bringt Hoffenheim einen hohen Anteil der Bevölkerung der Stadt ins eigene Stadion. Herr Pressler: Wie erklären Sie sich die hohen Zuschauerzahlen Hoffenheims angesichts der geringen Größe der Stadt Hoffenheim und welche Faktoren sind hier am meisten ausschlaggebend?

Ein spannendes Thema welches ein übergreifendes Zusammenspiel von unglaublich vielen Abteilungen der TSG Hoffenheim fordert.

Zunächst einmal möchten wir darauf hinweisen, dass viele Zuschauer aus der Stadt Sinsheim zu uns kommen. Hoffenheim ist mit seinen 3300 Einwohnern lediglich ein Stadtteil und keine eigenständige Stadt.

Sinsheim ist die zweitgrößte Stadt im Rhein-Neckar-Kreis und ein Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar, die wiederum eine hohe Bevölkerungsdichte aufweist. Diese Menschen nutzen gerne die Gelegenheit, attraktiven und frischen Fußball in einer der besten Ligen der Welt vor der Haustür live miterleben zu können. Die TSG ist der einzige Bundesligist, der in den vergangene sechs Jahren seinen Zuschauerschnitt stetig steigern konnte.

Sportlicher Erfolg ist dabei natürlich auch immer ein großer Treiber. Gerade die TSG Hoffenheim hat eine Fanbasis, die von der Bezirksliga bis hin zur nun erreichten UEFA Champions League immer dabei war. Der Stolz auf das Geleistete bedingt also auch eine ausgeprägte Loyalität mit dem Klub. Dieses Gesamtpaket macht die TSG auch attraktiv für Partner, deren Engagement wiederum viele neue Zielgruppen erschließen.

Mit verantwortlich dafür sind auch die Aktionen, die der Klub rund um den Profifußball initiiert. Seit vielen Jahren investiert die TSG Hoffenheim in ein ehrgeiziges sowie umfassendes Kinder- und Jugendprogramm mit vielen Aktivitäten, Events und Projekten, wie z.B. den Hoffe Express. Am Ende ist es das Zusammenspiel vieler Komponenten, die für die hohe Auslastung der WIRSOL Rhein-Neckar Arena  von derzeit annähernd 96 Prozent sorgen.