Datenschutz Google Analytics Anpassungen

Datenschutz Google Analytics Anpassungen

Nach Bayern hat nun auch der Landesdatenschutzbeauftragte von Baden-Württemberg angekündigt, den datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics bei hiesigen Webseitenbetreibern zu überprüfen. Ab dem 2. Quartal soll kontrolliert werden, daher sollten Webseitenbetreiber ihre Webseiten auf die folgenden Punkte hin checken, und am besten direkt abändern um nicht Gefahr zu laufen eine Abmahnung mit einem hohen zu zahlenden Geldbetrag zu kassieren:
  • Bitte erwähnen Sie in Ihrer Datenschutzerklärung, dass Google Analytics auf Ihrer Website eingesetzt wird.
  • Implementieren Sie die IP-Masken Funktion, die Google Analytics anweist, nicht die vollständige IP-Adresse Ihrer Nutzer zu speichern oder zu verarbeiten.
  • Weisen Sie in Ihren Datenschutzbestimmungen auf die Möglichkeit der Deaktivierung der Google Analytics-Funktion mittels eines Browser Add-on hin. Endnutzer können, falls gewünscht, sehr einfach durch Installation dieses Browser Add-on verhindern, dass Analyse-Informationen an Google gesendet werden. Diese Möglichkeit besteht seit über einem Jahr für Google Chrome, Firefox und Internet Explorer, ist jetzt auch für Safari und Opera verfügbar und hat sich als erfolgreiche und effiziente Lösung für die Nutzer erwiesen.
  • Es gibt für Google Analytics aktualisierte Nutzungsbedingungen eingeführt, die mit den Datenschutzbehörden abgestimmte Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung beinhalten.

Für die Anpassung an den Google Analytics Code setzen Sie bitte folgende Zeile zusätzlich zum Analytics Code ein: _gaq.push([‚_gat._anonymizeIp‘]);

Analytics Code Anpassung

 

Jetzt wird es interessant und ich bin gespannt ob ich Reaktionen von anderen Analytics Nutzer bekomme, denn man _MUSS_ die Altdaten löschen!!

Haben Webseitenbetreiber bisher schon Google Analytics in Ihre Webseiten eingebunden, ist davon auszugehen, dass dabei Daten unrechtmäßig erhoben wurden. Diese Altdaten müssen gelöscht werden. Google bietet hierfür nach meine, Kenntnis nur den Weg an, das bestehende Google Analytics-Profil zu schließen und anschließend ein Neues zu eröffnen. Bitte beachten Sie, dass Sie dabei möglicherweise einen anderen Trackingcode bzw. eine andere Web Property-ID (UA-XXXXX-YY) erhalten und Ihre Webseiten entsprechend anpassen müssen.
Informationen zum Löschen eines Google Analytics-Profils sind unter der Support-Seite von Google zu finden.
Ist das wirklich nötig? Ich habe über die Jahre Daten gesammelt und hier geht es nicht um Nutzerprofile! Sondern vielmehr um Keywords zu welcher Landingpage, Adwords Auswertungsdaten etc. pp. Die ganze Historie wäre am A****. Was denkt Ihr darüber?

[twoclick_buttons]