KFZ Versicherungen mit HDI – Top Partnerprogramm gestartet!

KFZ Wechsler

Hdi.de – Top Versicherungen

Kfz-Versicherung
Die KFZ-Versicherung von HDI, die Generationen seit Generationen hilft!

Jetzt Tarif berechnen!

Programmbeschreibung
Hilft Generationen seit Generationen.

Die Marke HDI verfügt über eine mehr als hundertjährige Tradition in der Versicherungswirtschaft. Unter der Marke HDI treten in Deutschland und im Ausland die Gesellschaften der Lebens- und der Schaden/Unfallversicherung auf. Wir bieten Versicherungslösungen sowohl für Privat- und Firmenkunden als auch für Industrieunternehmen und große Konzerne. Als Experte für betriebliche Altersversorgung und großer Privatversicherer versorgt HDI ihre Kunden mit umfassendem Versicherungsschutz nach Maß.
Ihr individueller Absicherungs-Airbag
Als Autofahrer wissen Sie: Für Ihren Pkw brauchen Sie in jedem Fall Versicherungsschutz. Unsere Kfz-Versicherung ist vor allem auf eines zugeschnitten: Sie. Dank der flexiblen Bausteinsystematik versichern Sie nur, was Sie wirklich benötigen.Werden Sie Partner und profitieren Sie von diesen Vorteilen:
✔ Renommierte Marke und mehrfach ausgezeichnete Dienstleistungen
✔ Hohe Kundenzufriedenheit
✔ Attraktive Vergütung
✔ Staffelungsmodell für Provisionen
✔ Große Auswahl an aktuellen Werbemitteln
✔ 60 Tage Cookie-Laufzeit

Hier kannst du dich als Partner anmelden

Vergütung:
pro bestätigtem Sale 40 Euro

Top-Vorteile für Kunden:
✔ Verlässlich: Jahrelange Erfahrung als Autoversicherer, hohe Deckungssicherheit.
✔ Preisbewusst: Vorteilhafte SFR-Sondereinstufungen.
✔ Unkompliziert: Schnelle Hilfe rund um die Uhr – der HDI Schaden-Service.

 Hier kannst du dich als Partner anmelden

Einschränkungen des Advertisers

Bitte beachten Sie folgende Richtlinien:

1. Wenn Sie am HDI Partnerprogramm teilnehmen, muss Ihre Webseite über ein vollständiges Impressum (Vor- und Nachname des Seitenbetreibers, vollständige Adresse, eine aktive E-Mail Adresse/Telefonnummer) verfügen.

2. Als Partner tragen Sie Sorge dafür, dass alle Informationen auf Ihren Werbeflächen richtig und aktuell sind. Über Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert. Sollten Anpassungen nach mehrfachem Auffordern nicht vorgenommen werden, behält sich HDI das Recht vor, Partner aus dem Programm auszuschließen.

3. Nicht akzeptiert werden Websites mit erotischem, gewaltbezogenem und jeglichem anderen negativen Content. HDI behält sich vor, Werbeflächen, deren Inhalte nicht den festgelegten Programmanforderungen entsprechen.

Bitte beachten Sie auch die folgenden Richtlinien: URL

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an hdi-affiliate@suchdialog.de.

SEM Einstellung:

eingeschränkt erlaubt:

Brand-Bidding nicht erlaubt
Direktverlinkung nicht erlaubt
Verwendung eines Markennamens oder Vertippers in der Display-URL nicht erlaubt
Verwendung eines Markennamens oder Vertippers im Anzeigentitel nicht erlaubt
Verwendung eines Markennamens oder Vertippers im Anzeigentext nicht erlaubt

Warum Keywords so wichtig sind

Xovilichter SEO CHallenge

Warum Keywords so wichtig sind.

Über den Faktor von Keywords im Bereich der digitalen Online Marketing Strategie brauchen wir hoffentlich nicht mehr diskutieren. Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich sensibilisieren und eine strategische und methodische Herangehensweise an Keyword Research bieten.

Xovilichter SEO CHallenge

Zunächst einmal sollten Sie die richtige Strategie mit Ihren Zielen abgleichen.

1. Was ist die Zielsetzung der Internetpräsenz?
2. Wen möchten wir ansprechen?
3. Wer ist unsere Zielgruppe?
4. Was sind unsere Interessen, was möchten wir erreichen?

Nachdem wir die ersten Maßnahmen hinsichtlich strategischer Grundausrichtung bearbeitet haben, stellen wir uns die Frage – warum die richtigen Keyword so enorm wichtig sind:

Suchmaschinen sind stets bemüht, den Suchenden maximale Relevanz zu bieten. Um dies gewährleisten zu können, müssen sie das Thema und den Informationsgehalt einer Seite bestmöglich erfassen. Folglich muss Ihre Seite die Suchmaschinen dabei so gut es geht unterstützen, die Relevanz Ihrer Seite zu erkennen.
Aussagekräftige Titles, Descriptions, Headlines, Content, URLs, Bildertags und Linktexte sind die wichtigsten Elemente.Der Content der Seite bietet im Gegensatz zu Headlines oder Bildertags mehr Platz, und somit die Möglichkeit über verwandte Begriffe und Synonyme die Relevanz zum Thema zu unterstreichen.
Es gilt zu ermitteln, zu welchen Keywords Sie bereits gut ranken und zu welchen Sie künftig gut ranken sollten.

Ein ansatzweise gutes Vorgehen könnte also wie folgt aussehen:

1. Seite analysieren
2. Keywordideen sammeln
3. Keywords mithilfe von AdWords und Searchmetrics finden, prüfen und analysieren
4. Keywords in “weite” und “enge” Sets teilen
5. Ein optimales Keyword für Ihre Seite wählen
6. Passende Synonyme organisieren
7. Content für Ihre neue Seite/Thema erstellen

Aber wie finden wir nun die richtigen Keywords?

Keywordideen sammeln über Eigeninitiative
Untersuchen Sie Ihre bestehende sowie die neue Seite auf Keywords und extrahieren Sie alle Begriffe, die für Ihr Thema passend sind. Diese werden in einer groben Keywordliste gesammelt. Gerne können hier auch Synonyme verwendet werden.

AdWords Keywordideen
Google AdWords ist für Suchmaschinenwerbung entwickelt worden, aber zeigt auch viele hilfreiche Information über einzelne Keywords, Keyword-Phrasen und Synonyme. Die Daten basieren auf echten Suchanfragen. Es ist kostenlos nutzbar.

Searchmetrics oder andere SEO Tools wie z.B. Xovi, Sistrix
Searchmetrics ist ein reines SEO-Tool. Es wird hauptsächlich für Ihre Seitenoptimierung genutzt, aber im Tool sind auch Keyword-Data Ihrer Wettbewerber sichtbar.

Wenn man genügend Keyword Daten gesammelt hat, kann man diese NOCH im Google Keyword Planner abfragen und eine Bewertung dessen für sich selbt vornehmen.
Die Wahl der besten Keywords ist immer eine Entscheidung zwischen hohem Suchvolumen und hoher Relevanz. In der Regel beschreiben Keywords mit geringerem Suchvolumen Ihre Produkte genauer als Keywords mit hohem Suchvolumen.

Nachdem Sie nun alle Abteilungen, Online Tools, AdWords Daten analysiert, recherchiert und im Planungstool abgefragt haben, sollten Sie sich nun eine übersichtliche Tabelle aufbauen und die verschiedensten Metriken, wie z.B. Wettbewerbsdichte, Suchvolumen, Trends, eigene Bewertung, Kosten pro Keyword eintragen. Danach
ist eine Bewertung über eine Conversionrate möglich. Halten Sie diese Spalte flexibel – hier können Sie mit verschiedenen Conversionraten spielen und sich somit eine mögliche Umsatz/Kosten Relation berechnen lassen.