Übersicht über die Google Suchergebnisseite

Übersicht Google Suchergebniss

Artikel nachzulesen im Original unter https://support.google.com/websearch/answer/35891 und hier etwas zusammengefasst:

Übersicht Google Suchergebniss

Alle blau unterstrichenen Zeilen sind Suchergebnisse, dieGoogle für Ihre Suchbegriffe gefunden hat. Der erste Eintrag ist die relevanteste gefundene Übereinstimmung, der zweite Eintrag hat die zweitgrößte Relevanz und so weiter. Durch Klicken auf einen Ergebnistitel öffnen Sie die entsprechende Webseite mit der hoffentlich dann passenden Landingpage für Sie, auf der Sie alle relvanten Informationen finden, die Sie vorher gesucht haben.
1) Kopfleiste – hier können Sie problemlos auf alle Produkte von Google zugreifen.

2) die Google Suchleiste – geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein

3) die Suchergebnisse – Auflistung der Suchergebnisse Ihrer Suchanfrage mit der Sie nun interagieren können.

4) Tools, Filter zum eingrenzen Ihrer Suchergebnisse – unter anderem: Standort, Sprache und viele andere Filtereinstellungen möglich

5) der Google AdWords ( bezhahlte Werbung ) Bereich – oft auch auf den prominenten oberen 3 Suchergebnissen

6) das Seitenende – hier können Sie auf Seite 2,3,4 etc. zugreifen und weiter suchen

 

Durchschnittliches Link Detox Risiko

Detox Alarm

Wer hat denn schon sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht. Hat schon einmal jemand von Google eine Mail mit verdächtigen Links erhalten? Wenn ja: Habt ihr direkt über das Disavow Tool entwertet oder zunächst mal selbst analysiert und nachgeschaut, ob diese Links vielleicht schon gar nicht mehr vorhanden sind?

Detox Alarm

  • Um die Genauigkeit dieses Reports zu erhöhen sollten Sie mindestens 80% Ihrer Linktexte klassifizieren.
  • Bitte laden Sie immer die aktuellste Version Ihrer Disavow Links in den Link Detox.
  • Sie müssen alle Domains und Seiten, die Sie disavowen möchten, entweder Link für Link oder mithilfe der Filter und der Multi-Selektion auswählen und dann markieren. Bitte beachten Sie, dass nur Links oder Domains, die als disavowed in der Tabelle markiert sind, in die Export-Datei exportiert werden, wenn Sie „Exportiere gefilterte Daten als: Google Disavow Links“ anklicken.
  • Link Detox Genesis™ ist ein selbstlernender, daten-getriebener Algorithmus, den Sie sonst nirgendwo anders finden werden. Aber er ist nicht perfekt. Wenn Sie mit den Ergebnissen bei einem Link nicht einverstanden sind, dann können Sie das uns und Genesis mitteilen! Wenn Sie glauben, dass das es ein GUTER Link ist, bitte mit „Daumen hoch“ bewerten. Wenn Sie denken, dass ein „gesunder“ Link eigentlich schlecht ist, dann bewerten Sie diesen bitte mit „Daumen runter“. Ihre Meinung zählt sofort nachdem Sie den Report kostenlos wiederbearbeitet haben, was mithilfe des „Neuberechnung der DTOX Regeln“ Buttons funktioniert. Ihre Meinung könnte außerdem zukünftige Entscheidungen von Link Detox Genesis™ beeinflussen, weil Usermeinungen auch berücksichtigt werden. So werden wir besser, je mehr Feedback wir von Ihnen erhalten.

Link Detox Übersicht

AdWords oder Analytics Conversion?

Analytics Conversions

oder doch beides?

Analytics ConversionsWas ist denn eigentlich der Unterschied

1.Zuordnungsunterschied
a.AdWords ordnet Conversion dem letzten AdWords Klick zu
b.Analytics ordnet Conversion dem letzten Klick zu ( Bsp: Adwords Klick, danach über SEO konvertiert è Conversionzuordnung è google/organic
2.Transaktionsdatum
a.AdWords Conversion mit Datum und Uhrzeit des Klicks, der zur Aktion geführt hat, also nicht die eigentliche Conversion.
b.Analytics ordnet die Conversion dem Tag der tatsächlichen Aktion zu
3.Verschiedenen Tracking Technologien
a.Adwords und Analytics verwenden NICHT die selbe Trackingtechnologie
b.User sperrt, löscht oder deaktiviert eine Methode die Analytics nutzt kann diese Conversion nicht gemessen werden, von AdWords hingegen schon ( oder umgekehrt )
Es lässt sich also festhalten: AdWords Conversions attributiert den letzten Klick und misst Keywordgenau, Analytics Ziele attributieren den letzten Klick und sind zugriffsgenau
Gibt es Abweichungen? Na klar gibt es die! War doch klar, oder? 🙂
  • Je nach Browsereinstellungen kann entweder das AdWords oder das Analytics Cookie geblockt werden.
  • Die beiden Scripte werden nach einander ausgeführt. Wenn das AdWords Script ganz unten im Quelltext steht und der Nutzer die Seite schließt bevor sie vollständig geladen wird, dann kann AdWords keine Conversion messen.
  • Unterschiedliche Server sind für AdWords und Analytics zuständig. Hier kann es auch zu Verschiebungen kommen, siehe vorheriger Punkt.
  • Manche Google Suchpartnerseiten können in Analytics nicht dem Segment CPC zugeordnet werden.
  • AdWords Cookie 30 Tage – Analytics up to 2 Years!

Mein Fazit zu diesem Thema:

oDas AdWords Conversion Tracking dient also zur direkten Kostenkontrolle, da die Conversion dem ursprünglichen Keyword zugeordnet wird.
oGoogle Analytics dient zur Analyse von Trends im Nutzerverhalten und zeichnet Daten (und Ziele) zum Zeitpunkt deren Ausführung auf. Ziele werden dabei immer dem letzten Zugriff zugewiesen.
oFür unsere Google AdWords Betreung sollten wir in AdWords nur einen reinen AdWords Tracking Code verwenden. Für die ganzheitliche Analyse selbstverständlich über Google Analytics auswerten!
Und jetzt ein Fallbeispiel zum üben, wer es weiß darf es kommentieren:
Unser Nutzer such mit dem Keyword: “ Schuhe kaufen “ auf google.de und kommt über eine AdWords Anzeige auf unsere Seite kauft aber nicht. Nach 10 Tagen kommt er über das Keyword Adidas Turnschuhe auf unsere Webseite über die Organische Suche zurück und kauft! Über AdWords wird die Conversions dem Keyword: __________________ und zwar __________________ zum Datum zugeordnet. Und über Analytics wird die Bestellung dem Keyword ______________ un dem Kanal __________________zugeordnet.
Viel Spaß!