Remarketing Listen für Suchanzeigen Google AdWords

Remarketing – Retargeting Listen mit Google AdWords

Heute stelle ich euch den 1. Teil der neuen Funktion von Google AdWords vor. Wir bereits schon mehrfach erwähnt lässt Google gerade eine Welle an neuen Features auf uns zurollen.

Google ein neues Feature gelauncht, die Remarketing-Listen für Suchanzeigen. Was verbirgt sich eigentlich dahinter und für wen lohnen sich die so genannten RLSA überhaupt?

Jeder Online Marketing Manager der sich in seinem Unternehmen mit SEM, also dem Suchmarschinenmarketing auseinandersetzt wird gerade jetzt vor Weihnachten früher oder später nicht mehr an den Remarkting Listen für Suchanzeigen vorbeikommen.

CTR AdWords

Wie der Name, Remarketing für Such Ads bzw. Suchanzeigen, schon vermuten lässt: Jetzt legt Google richtig los und zwar mit Remarketing Anzeigen auf Suchebenen und nicht mehr im Display Netzwerke. Demzufolge ist also der größte Unterschied zum klassischen Google AdWords Retargeting, der Wirkungsort. Wie schon oben kurz beschrieben das eher klassische Remarketing im Google Display-Netzwerk zur Anwendung kommt, werden die RLSA ( Remarketing Listen für Suchanzeigen ) in der Google Suche angewendet.

Das Prinzip bleibt allerdings auch hier das gleiche. Kunden die bereits einmal auf der Webseite waren kennen nun die Marke, das Produkt oder die Dienstleistung und zeichnen sich durch ein höheres Klick- bzw. Kaufvolumen aus. Diese User wollen wir wieder ansprechen und letztlich doch zu einem Kaufabschluss bewegen. Hierfür schreiben wir natürlich wieder tolle, animierende Anzeigentexte und schicken den User im besten Fall auf eine für Retargeting vorgesehene Zielseite um den User dann doch noch zum Kauf zu bewegen.

Die ersten Testergebnisse sind phänomenal und ich kann jedem empfehlen diese neue Form zu nutzen! CTR von über 20% sind keine Seltenheit.

DemographicsIm nächsten Blogpost kommende Woche gehe ich ein wenig mehr auf Details der Kampagnen ein, Setups, Best Case Doings etc.

 

Neue Shopping Kampagnen PLA AdWords

Im Moment trudeln wieder superheiße Neuigkeiten von AdWords ein, die neuen Shopping Kampagnen die uns Online Marketing Fachleuten wieder etwas mehr Arbeit abnehmen sollen 🙂

Sehr geehrter Händler,

Ihr Konto, XYZ, wurde für den exklusiven Zugang zu Shopping-Kampagnen ausgewählt, dem neuen Kampagnentyp für Anzeigen mit Produktinformationen.

Am 22. Oktober 2013 haben wir Shopping-Kampagnen eingeführt. Dieser Kampagnentyp vereinfacht die Verwaltung von Anzeigen mit Produktinformationen. Mittels Shopping-Kampagnen können Sie Ihr Produktinventar direkt in AdWords durchsuchen sowie Ihre Vorgehensweise beim Organisieren Ihrer Produkte und beim Abgeben von Geboten optimieren. Ebenfalls enthalten sind neue, leistungsfähige Berichts- und Optimierungsfunktionen, die Ihnen dabei helfen, die Leistung Ihrer Anzeigen zu messen und zu verbessern.
Um diesen Kampagnentyp zu nutzen, melden Sie sich in AdWords an und führen Sie diese drei einfachen Schritte durch:
1. Erstellen Sie eine Shopping-Kampagne
Klicken Sie auf die Schaltfläche + Kampagne , wählen Sie Shopping aus und führen Sie folgende Schritte durch, um eine Shopping-Kampagne zu erstellen.
2. Passen Sie Ihre Shopping-Kampagne an
Legen Sie einen maximalen Cost-per-Click (CPC) für Ihre Gruppe Alle Produkte fest.

Wenn Sie ein anderes Gebot für Ihre Produkte abgeben möchten:
Klicken Sie auf die Schaltfläche +, um Ihr Inventar in Produktgruppen zu unterteilen, und legen Sie ein maximales CPC-Gebot für Ihre Produktgruppen fest.
3. Lenken Sie Traffic zu Ihrer Shopping-Kampagne
Navigieren Sie zur Registerkarte Kampagnen und pausieren Sie Ihre reguläre Kampagne für Anzeigen mit Produktinformationen.

Auf den ersten Blick ist es auf jeden Fall massiv übersichtlicher als es davor war, ob die Performance besser wird werden wir sehen 🙂

Alle Produkte Merchant Center Identifikation Shopping Campaigns Sortiert nach Produkttyp

AdWords relauncht Werbechancen mit neuen Verbesserungsvorschlägen

Alles neu macht der November 🙂 Google hält uns mit seinen Updates weiter auf Trab und die Online Marketing Welt staunt über den Relaunch der Google AdWords Werbechancen.

Banal gesagt zeigt der neu relaunchte Reiter an, was im AdWords Konto zu verbessern ist und gibt dort Vorschläge zur Verbesserung der Qualität des Kontos. In Summe gibt es jetzt 7 neue Arten an Verbesserungsvorschlägen. Unter anderem:

  • Anpassung Gebote für bestimmte Orte
  • Gebotsanpassung um mehr Klicks bei gleichem Budget zu holen
  • Weitere Anzeigenerweiterungen einzuspielen, wie z .B. die Anruferweiterung
  • oder einfach öftern als die Marktbegleiter zu erscheinen.
Das neue Design und die neuen Gebotsvorschläge find ich interessant wenn ich auch nicht mit allen konform gehen möchte. Der Hinweis das ich mehr Broad Match Keywords, also weitgehend passende Keywords schalten sollte um mehr Impressions zu generieren finde ich dann doch schon sehr fragwürdig.
Werbechancen 1 Werbechancen_AdWords

Google Zertifizierung für Händler

Google startet heute sein Gütesiegel Google Zertifizierte Händler. In den Vereinigten Staaten von Amerika ist dieses Siegel bereits seit 2012 im Einsatz, nun kommt es scheinbar endlich auch nach Deutschland.

Google Zertifizierte Händler

Google möchte zuverlässigen Online Shops damit ab sofort ein eigenes Zertifikat bieten das die Leistung des Shops positiv hervorhebt. Großer Vorteil ist gegenüber anderen in Deutschland schon etablierten Systemen, das Google diesen Dienst für Online Shops kostenlos anbietet. Im Fokus des Gütesiegels von Google sollen folgende Dinge stehen:

  1. kostenloser Käuferschutz
  2. Kundenservice
  3. zuverlässiger Versand
  4. sicherer Kauf beim Online Shopping

Google bietet z.B. bei Problemen Unterstützung an und bietet zukünftig einen Maximalschutz der Einkäufe bei von Google zertifizierten Online Shops von bis zu 1000€ an.

Gütesiegel sind heute für Online Shops nicht mehr wegzudenken und werten die Shops aus Usersicht natürlich auf. Ich persönlich kaufe auch lieber bei einem Trusted Shop. Shops die an einer Zertifizierung interessiert sind können sich unter:

google.de/zertifiziertehaendler anmelden.