Bing Ads Accredited Professional

Accredited Professional

Heute habe ich mich mal an die Prüfungsfragen der Bing Ads gewagt. Im Gegensatz zur Google Adwords, Google Professionals, Google Display oder der Google Analytics Individual Qualification ist man bei der Bing Prüfung nicht so sehr unter Zeitdruck. 100 Fragen gilt es zu beantworten. Zur Vorbereitung:

Zur Vorbereitung auf die Prüfung gibt es zu sagen, das ich mich nicht vorbereitet habe 🙂 Natürlich möchte ich jedem ans Herz legen die Schulungsunterlagen zur Prüfung durchzuschauen. Es werden alle Gebiete abgefragt, z.b den Bing Ads Editor oder auch das Bing Ads Intelligence Tool. Natürlich fließen auch allgemeine Analyse und Auswertedaten mit in die Prüfung ein und ein gewisses Grundverständnis für Online Marketing Auktionssysteme sollte auch hier vorhanden sein.

Accredited Professional

Neue Segmente und Berichte in Google Analytics

AdWords Analytics Erweiterte Kampagnen

AdWords Analytics Erweiterte KampagnenGoogle Analytics räumt weiter sein Interface und seine Oberfläche auf. Einige Neuerungen gab es in den letzten Tagen, unter anderem eine neue Auswertung im Bereich der Enhanced Campaigns, den erweiterbaren Kampagnen von Google AdWords. Ihr findet diesen Bericht in dem Ihr in der Analytics Oberfläche auf Besucherquellen ==> Werbung ==> AdWords ==> Erweiterte Kampagnen geht. Jetzt könnt ihr einzelnen Kampagnen, Anzeigegruppen etc. nach Gerät oder Gebotsanpassungstyp controllen. Im Zusammenspiel mit ein paar coolen Segmenten kann man nun schon richtig coole Auswertungen fahren. natürlich wird es noch viel spannender wenn Ihr benutzerdefinierte Segmente erstellt, wie z.B. Neukunde / Bestandskunde oder im Bezug zu Payment Tracking bei E-Commerce Shops. Viel Spaß beim Analysieren 🙂

 

Seo Check für Ihre Webseite

Seo-United hat sich einmal die Mühe gemacht und den SEO-Check für den Launch einer Webseite, im Ursprung von webseoanalytics.com, ins Deutsche übersetzt. Gerade nach Panda und Penguin Updates ist es extrem wichtig seine SEO Maßnahmen genau zu analysieren und gegebenfalls seine SEO Hausaufgaben nachzuholen. Haben Sie an eine Keywordanalyse gedacht? Oder haben alle Grafiken Ihrer Webseiten für SEO wichtige Alt-Tags?

Anhand dieser SEO Kurz-Check Liste (hier  in Kurzform, die ganze gibts bei SEO-United 🙂 können Sie jetzt gut Ihre Daten abhaken und Ihre Webseite ist Ready für den Relaunch:

SEO-Check: Keywords & Texte
1. Habe ich eine ausführliche Keywordanalyse durchgeführt? Habe ich alle häufigen Begriffe gefunden, die für meine Branche, Nische oder Seite relevant sind?
2. Habe ich die Keywords passend ausgewählt? Habe ich sichergestellt, dass ich mich bei den entsprechenden Begriffen mit der Konkurrenz messen kann?
3. Habe ich einzigartige und hochwertige Texte erstellt, die sowohl für die Nutzer als auch für die Suchmaschinen sinnvoll sind? Habe ich alle Texte sorgfältig auf Fehler überprüft?
4. Verfügt jede einzelne Seite über einzigartige Titles, Descriptions und Überschriften?
5. Habe ich alle wichtigen Keywords in den Titles, Descriptions und Überschriften (H1-H6) untergebracht? Habe ich meine Texte für diese Keywords optimiert?
6. Sprechen die Titles und Descriptions den Leser an? Werden sie auf meine Webseite klicken, wenn sie in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird?
7. Habe ich Keywordkombinationen benutzt, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie vom User gesucht werden? Enthalten meine Texte Synyonme, von denen es wahrscheinlich ist, dass auch sie in den Suchanfragen benutzt werden?
8. Haben sämtliche Grafiken meiner Webseite beschreibende Alt-Texte?
9. Habe ich sichergestellt, dass der Content meiner Webseite nicht überoptimiert ist? Kann ich ausschließen, dass versteckter Text auf meinen Seiten oder Keyword-Stuffing in den Texten zu finden sind?
10. Sind meine Seiten so optimiert, dass auch Unterseiten auf bestimmte Keywords optimiert sind?
11. Ist der Content auf den einzelnen Seiten relevant für das Thema meiner Webseite? Bin ich mir sicher, dass ich meine Seiten nicht für unwichtige Begriffe optimiert habe?
12. Finden sich die wichtigsten Keywords meiner Seite schon zu Beginn der Texte?
13. Bin ich mir sicher, dass sich meine Seiten sich nicht gegenseitig in den SERPs ausstechen? Habe ich es vermieden, dass ich viele verschiedene Seiten für das gleiche Keyword optimiert habe?

……………. und den Rest gibts dann bei SEO-UNITED.de…….

Als kleine Ergänzung hätte ich noch hinzuzufügen, das man noch ( falls vorhanden ) seine Sprache und Ländervariablen prüfen muss: Stichwort href-language!

 

Topaufsteigerbericht in Google AdWords

Was sagt uns dieser Bericht und wie können wir als Online Marketing Manager damit umgehen. Was für Lehren ziehen wir daraus und hat dieses Auswirkungen auf unsere Strategie? Anhand des Topaufsteigerberichtes im Google AdWords Interface lassen sich Kampagnen und Anzeigeruppen mit den größten Veränderungen ( dieses kann sowohl eine Erhöhung oder Zunahme, als auch eine Verringerung sein ) anzeigen. Der Topaufsteigerbericht wird in Bezug zu Klicks und Kosten der AdWords gesetzt. Somit hat man recht übersichtlich und schnell die Möglichkeit die Top Kampagnen zu erkennen und eventuell z.B. mehr Budget in diese Kampagnen zu investieren.

Sie finden den Bericht in ihrem AdWords Konto unter dem Reiter Dimensionen:

Topaufsteigerbericht Google AdWords TopMovers AdWords

Hier der Auszug aus der offiziellen Google AdWords Hilfe:

Der Topaufsteigerbericht ist hilfreich, wenn…

  • Sie feststellen, dass sich die Gesamtmesswerte Ihres Kontos unerwartet verändert haben, beispielsweise die Kosten gestiegen sind oder sich die Anzahl an Klicks verringert hat, und Sie den Grund dafür erfahren möchten.
  • Sie Änderungen in Ihrem Konto wöchentlich oder monatlich überprüfen möchten, selbst wenn sich die Leistungsdaten insgesamt nicht stark verändern.

So rufen Sie den Topaufsteigerbericht auf

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Dimensionen.
  3. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü „Anzeigen“ und wählen Sie „Topaufsteiger“.
  4. Wählen Sie einen Vergleichszeitraum aus dem Drop-down-Menü aus, beispielsweise „Letzte 7 Tage“, „Die letzten 14 Tage“ oder „Die letzten 30 Tage“. Mithilfe des Topaufsteigerberichts werden die neuesten Leistungsdaten mit denen des vorherigen Zeitraums (gleiche Zeitspanne) verglichen.
  5. Wählen Sie anschließend ein Vergleichsenddatum aus. Dieses kann bis zu 90 Tage in der Vergangenheit liegen. Beispielsweise wird bei einem Bericht mit einer Zeitspanne von 14 Tagen und dem Vergleichsenddatum 28. Februar für den ersten Zeitraum die Zeitspanne zwischen dem 1. und 14. Februar und für den zweiten Zeitraum die Zeitspanne zwischen dem 15. und 28. Februar verwendet. Sie können keine Zeiträume vergleichen, die nicht aneinander grenzen, beispielsweise die erste Januarwoche und die erste Februarwoche.

Tägliche Berichte stehen ab 15:30 Uhr (MEZ) des jeweils nächsten Tages zur Verfügung. Wenn innerhalb der vergangenen 7 Tage nicht insgesamt mindestens 100 Klicks für ein Konto verzeichnet wurden, wird kein Bericht erstellt. Topaufsteigerberichte stehen für bis zu 90 Tage zur Verfügung. Los gehts!!