SEOday 2012 Review Teil 2

Erleuchtung durch den SEOday 2012?

Nachdem ich gestern schon in der Mittagspause über den den SEOday Teil 1 berichtet habe folgt nun heute der 2. und abschließende Teil meines Reviews des Tages in Köln. Ich muss gestehen, was ich auch in meinem 1. Post schon geschrieben habe, die große Erleuchtung durch die Vorträge ist mir nicht gekommen. Mir waren die ganzen Vorträge ehrlich gesagt zu oberflächig und hatten wirklich mehr den Beginner als den Expert Stempel.

SEOday Köln 2012

Nichts desto trotz ein rießen Lob an Fabian für die tolle Organisation dieses Events. Also am Nachmittag nach der Stärkung schaute ich mir den wohl witzigsten Beitrag dieses Tages an.  Und zwar sprach Pacal Fantou über die Optimierung von Datingprofilen mit dem Titel: “ Komm nackt, bring essen mit „! Der Speaker war wirklich in Hochform und es ist mir ein Rätsel, wieso er beim Voting nicht gewonnen hat :-). Gleich im Anschluss dachte ich mir, ok Rich Snippets ist ein großes Thema, vielleicht lernst noch was on the Top beim Vortrag, aber weit gefehlt. Mehr als Phrasen wie “ Dadurch wird die CTR extrem verbessert und seit kreativ “ konnte ich aus dem Vortrag nicht raussehen und rausshören. Schade eigentlich denn mehr Praxis wäre an dieser Stelle echt schön gewesen.

Also weiter in den Raum Pagerank wo ich mit Spannung das von Björn Tantau geteaserte Thema: Google Serps mit Google+ rocken anschaute. Ich bitte euch liebe Speaker zu glauben, das ihr nichts dafür könnte denn die Zeit mit rund 20 Minuten pro Vortrag ist echt kurz bemessen, aber auch hier war mehr als ein “ Hey, baut den Google+ Code ein, verknüpft euer Profil etc. pp “ nicht rauszuholen.

Vielleicht sollte man darüber nachdenken so einen “ Experten Tag, wie den SEOday tatsächlich dafür zu nutzen einen Mehrwert an Hands On Marketing zu bieten. Unabhängig der Vorträge für die Beginner einen Experten Workshop ins Leben zu rufen, wo es tatsächlich ans Eingemachte geht und man gemeinsam eine Webseite durchanalysiert und eine gemeinsame Strategie entwickelt. Denn auch in der Siteclinic, war mehr als Duplicate Content, Webtitle Optimierung etc. nicht herauszufiltern und das, war mir persönlich ehrlich gesagt zu wenig.

Fazit: die Organisation dieses Events war super, das Essen lecker, der Kaffee gut. Aber bei soviel geballter SEO Kompetenz würde ich mir zukünftig wünschen, mehr Deepdive Wissen mitzunehmen.

SEOday 2012 Review Teil 1

Erste Erkenntnisse aus dem SEOday in Köln!

Als ich gegen 9 Uhr den heiligen 2.Liga Boden im RheinEnergie Stadion von Köln betrat, wusste ich ehrlich noch nicht so genau was denn auf mich zukommt, da ich bis dato noch nicht an einem SEOday teilgenommen habe. Also erstmal noch schnell ne Kaffee rein und dann ab ins erste Panel was von grauen und fast dunklen SEO Bereichen beherrscht wurde. Weiter ging es mit einem netten Beitrag über die Passion des Textens, der Kreativität dabei und fernab von den Content ist King Phrasen.

Bis dato am interessantesten fand ich den Beitrag von unseren Freunden der Firma Sistrix. Johannes hat uns hier eine kleine Vorschau auf kommende? Google Ereignisse geliefert und welche Chancen und Risiken sich für die einzelnen SEO´s damit verbinden.

Danach kam das Linkbaiting zum Zug, was auch nicht uninteressant war. Zu guter letzt vor dem wohlverdienten Mittagessen, habe ich mir den Vortrag “ Agentursteuerung – Auswahl von Agenturen bei OM Projekten “ angeschaut bzw. angehört. Wie unser Chef bei NETFORMIC die Tage schon treffend analyisierte, war auch hier die Kernaussage warum Kunden Ihre Agenturen verlassen: “ Weil Sie nicht erreichbar sind! “

Unterm Strich für den ersten Teil ganz nett, allerdings fehlt mir etwas die Tiefe in den Vorträgen was sicherlich der fehlenden Zeit ( ca. 20 pro Minuten pro Speaker ) geschuldet ist. Das wäre auf jeden Fall ein Punkt wo ich eine Verbesserung sehe. Ambiente und Essen bis dato Top.

Und hier natürlich freundlich von seo-day.de bereitgestellt alle 44 oder 55??!! Recaps zum SEOday 2012:

René S. Klein http://www.fuer-gruender.de/blog/2012/11/seo-day-2012-rueckblick/

Oliver Dahm http://www.trafficmaxx.de/blog/events-termine/seo-day-2012-recap-erstklassiges-event-in-zweitklassiger-location

Dominik Wojcik http://www.trustagents.de/blog/unser-seoday-2012-recap

Felix Beilharz http://felixbeilharz.de/seo-day-recap-2012-content-marketing-linkbaits-und-wdfidf/

Martin Mißfeldt http://www.tagseoblog.de/seoday-koln-2012-recap-und-mein-vortrag

Tobias Fox http://www.fox-tutorials.de/artikel/seoday-2012-recap-konferenz-networking-tischfussball/

Sammy Zimmermanns http://www.baynado.de/blog/recap-seo-day-2012

Irina Hey http://de.onpage.org/blog/seo-day-2012-recap

Ina Tarantina http://www.fairrank.de/de/blog/beitrag/Recap–SEODAY-2012.php

Olaf Kopp http://t3n.de/news/seo-top-rankings-reine-422729/
und http://www.sem-deutschland.de/seo-tipps/seoday-bilder-eindruecke/

Matthias Bachor http://blog.searchmetrics.com/de/2012/10/24/seo-news-disavow-links-und-der-seoday/

Bastian Sens http://www.sensational-marketing.de/blog/top-10-learnings-vom-seo-day-recap-seoday-2012/

Ralf Pressler http://www.onlinemarketing-spezialist.de/seo/seoday-2012-review-teil-1

Pierre Kurby http://linkbuildingblog.de/2012/10/26/vortraege-seo-day-2012/

Marvin Mennigen http://www.internetkapitaene.de/2012/10/26/recap-bloofusion-auf-dem-seo-day-2012-in-koln/

Gudrun Ponta http://www.code-x.de/seo-day-2012-noch-ein-sinnloses-seo-event/?utm_source=twitter&utm_medium=content&utm_campaign=social_media

Markus Walter http://www.tekka.de/2012/10/25/siteclinic-seoday-2012/

Tobias Ihde http://www.trafficmaxx.de/blog/events-termine/seo-day-2012-recap-erstklassiges-event-in-zweitklassiger-location

Thomas Zeithaml http://www.seoratio.de/seo-day-recap-2012/

Gerald Steffens http://seo.de/7184/seo-day-2012-recap/

SEO-Tanten http://www.seo-meets-content.de/veranstaltungen/recap-seoday-2012-1254.html

Nicolas Sacotte http://www.seoblog.net/seoday-recap-2012/

Frank Doerr http://www.seo-scene.de/szene/recap-seo-day-2012-2408.html

Sebastian Erlhofer http://www.mindshape.de/blog/seo/seo-day-2012-recap.html

Thomas Schulze http://internetmarketingagentur.de/seoday-2012-recap-weltweite-einblicke/

Christian Süllhofer http://www.zweidoteins.de/zweidoteins/seoday-2012-recap-der-ist-aber-gros
und http://www.devster.de/blog/seoday-2012-ein-tag-eine-nacht-ein-recap

Andreas Rothermund http://www.topwebmaster.net/blog/seoday-2012-recap/

Katja Köhler http://touristin-k.de/events/recap-seoday-2012/

Orlando Stark http://big24.at/blog/seo-day-2012-recap-erstklassiges-event-in-zweitklassiger-location/

Phil Wennker http://www.seo-heads.de/suchmaschinenoptimierung/recap-seoday-2012

Stefan Maischner http://maischner.de/seo-day-2012-pre-recap/

Thomas Noschka http://tex-block.de/news/seo-day-2012-recap-bin-ich-im-traumland/4631/

Florian Hieß http://www.blogeffekt.com/events/seoday-2012-recap.html

Marco Verch http://seo.wuestenigel.com/seoday-2012-recap-erstklassigkeit-in-koln/

Michael Boenigk http://www.websitestartup.de/seo-day-2012-zusammenfassungen-und-recaps/

Sandro Schmidt http://www.affiliate-tricks.de/seo-day-2012-das-treffen-der-1-liga/

Danny Linden http://www.dannylinden.de/blog-einstand-und-seo-day-recap/

Claus Weibrecht http://www.ironshark.de/home/116-recap-seo-day-2012-koeln

Michael Löhr http://www.ranking-check.de/blog/seo-day-kicker-turnier-recap/

Christian Vollmert http://www.luna-park.de/blog/4680-recap-luna-park-beim-seo-day-2012/

Malte Koj http://www.klick-it.de/seo-gefluester/recap-seo-day-2012.html

Patrick Hütter http://patrick-huetter.de/seo-day-2012-mein-ruckblick-846.html

Jan Kutschere http://www.linkwissenschaft.de/seoday-2012-recap/1248/

Christian Jung http://www.js-projects.de/seo-day-2012-in-koln-recap/

Andor Palau http://www.omgplus.de/seoday-2012-recap/

Sebastian Czypionka http://www.bonek.de/seo-day-koeln-recap-2012-warum-linkaufbau-geschichte-ist/

Bianca Jacobi http://www.agencygirl.com/events/recap-seoday-2012/

Birgit Wierzbinski http://seoausbildung.info/2012/10/konferenzen/seoday-2012-mein-recap-aus-weiblicher-sicht/

Nicole Mank http://onlinemarketing.de/news/unser-recap-zum-seoday-2012

luna-park http://www.luna-park.de/blog/4698-recap-seo-day-2012-linkjuice-room/
und http://www.luna-park.de/blog/4726-recap-seo-day-2012-pagerank-room/
und http://www.luna-park.de/blog/4739-recap-seo-day-2012-trustlink-room/

Konrad Hagemes http://www.sunlab.de/seoday-2012-koln-recap/

 

SEO Day 2012 in Köln

SEO Day – Konferenz der SEO Gurus in Köln

Yeah, Morgen ist es soweit, die Online Marketing Branche trifft sich im Rhein Energie Stadion in Köln zum SEO Event 2012, dem SEO Day. Die SEO Konferenz gliedert sich in 3 “ Raum Gruppen „, den Linkjuice Room, den Pagerank Room und den Trustlink Room. Das ganze beginnt ab 9.00 Uhr. Die Internetagentur NETFORMIC wird von mir vertreten, Ralf Pressler – Director Online Marketing.

So spannende Themen wie, erfolgreiches Linkbuilding im redaktionellen Umfeld oder die effiziente Positionierung des SEO Channels im globalen Online Marketing Mix werden genauso thematisiert, wie Googles Pläne und deren Auswirkung auf SEO. Extrem gespannt bin ich auch auf den Vortrag SEO-Kunde und SEO-Agentur: Wie passt das zusammen!? sowie den Vortrag wie man die neue Google Strategie ( Google+ = Google SEO? ) erfolgreich umsetzen kann. Ich bin tatsächlich mal gespannt was die SEO Szene so zu bieten hat und wünsche mir extrem viel mehr Tiefe als eine Webtitleoptimierung oder saubere URL Strukturen!

Na dann, vielleicht trifft man sich morgen auf ein SEO Schwätzchen…..

Google Adwords Telefon Erweiterung

Google Adwords Telefon Erweiterung / Telephone Ad Extension

warum denn nicht gleich so…….dachte mir schon lange warum Google sowas nicht anbietet 🙂 In jedem DE AdWords Konto ist jetzt möglich eine Telefon Anruf Erweiterung zu erstellen. Ja richtig, das ging schon die ganze Zeit, aber jetzt ist es endlich möglich das ganze sinnvoll zu tracken! Nämlich mit der Google Weiterleitungsnummer. Sprich Google leitet die Anzeige mit einer von Google AdWords erstellten Telefonnumer auf Ihre hinterlegte Telefonnummer weiter.

Google Telefontracking

Sie können ab sofort auch eine Auswertung fahren, welche Keywords / Kampagnen oder Anzeigengruppen auch zu telefonischen Erfolg geführt hat. Gerade bei Kunden die keinen eCommerce Shop betreiben ist das eine runde Sache, die aber je nachdem mindestens 1 Dollar pro Call verursacht.

Remarketing mit Google AdWords

Remarketing mit Google Adwords !

Anbei ein super interessanter Artikel aus den Google Help Docs, wie man am besten seine Retargeting oder Remarketing Kampagnen mit Google AdWords aufsetzen kann.

Google Remarketing

Remarketing ist eine Funktion der interessenbezogenen Werbung, die auf dem Tab Zielgruppen verfügbar ist. Mithilfe von Remarketing können Sie Personen erreichen, die zuvor Ihre Website besucht haben, und so gezielt relevante Personen mit der richtigen Werbebotschaft ansprechen. Sie präsentieren ihnen Ihre Botschaft, während sie Websites im gesamten Content-Werbenetzwerk von Google besuchen.

Nehmen wir an, Sie verkaufen als Onlinehändler Drucker und TV-Geräte. Mit Remarketing können Sie Personen, die bereits Ihren TV-Bereich besucht haben, Anzeigen für TV-Geräte zeigen, Cross-Selling- oder Up-Selling-Chancen nutzen und Werbung für andere relevante Produkte wie etwa Surroundsound-Systeme oder DVD-Player machen.

So funktioniert’s: Sie fügen einen Code-Abschnitt (das Remarketing-Tag) in Seiten Ihrer Website ein, die den allgemeinen Kategorien entsprechen, die Sie bewerben möchten. Wenn Sie beispielsweise in alle Seiten mit TV-Geräten ein Tag für „TV“ aufnehmen, können Sie später allen Besuchern dieser Seiten relevante TV-Anzeigen zeigen. Weitere Informationen zum Erstellen von Remarketing-Listen

Wer sollte Remarketing nutzen?

Das Instrument des Remarketing fördert den ROI für Werbetreibende aller Art, unabhängig vom Schwerpunkt ihrer Kampagnen (z. B. markenorientiert oder leistungsgesteuert) oder verwendeten Anzeigenformaten.

Werbetreibende im Such-Werbenetzwerk können Remarketing zur Realisierung einer integrierten Kampagnenstrategie einsetzen. Nachdem Sie über suchbezogene Anzeigen Zugriffe auf Ihre Website erzeugt haben, können Sie anschließend bei den Besuchern Ihrer Website Remarketing betreiben, indem Sie ihnen auf Websites im gesamten Content-Werbenetzwerk von Google genau auf ihre Interessen zugeschnittene Anzeigen zeigen.

Durch Kombination Ihrer keywordbezogenen Kampagnen mit Remarketing können Sie höhere Conversion-Raten für Ihre Kampagnen insgesamt erzielen. Möglicherweise haben Sie Keywords, die Sie nicht verwenden, weil sie bisher keine Conversions generiert haben. Sie können nun mithilfe dieser Keywords Traffic auf Ihre Website ziehen und dann Remarketing nutzen, um Conversions bei diesen Nutzern zu realisieren.

Remarketing kann eine strategische Komponente jeder Kampagne bilden, unabhängig davon, ob Sie Verkaufsaktivitäten auf Ihrer Website stimulieren, Anmeldezahlen erhöhen oder Ihre Marken-Awareness aufwerten möchten. Weitere Informationen zu Remarketing

Mit Remarketing können Sie Nutzer erreichen, die Ihre Website besuchen, und für diese beim Surfen durch das Web Anzeigen schalten. Eine Remarketing-Liste enthält die Nutzer, deren Interesse Sie mit einer ansprechenden Botschaft erneut wecken möchten.

Zum Erstellen von Remarketing-Listen müssen Sie den Tab „Zielgruppen“ aktivieren und eine Kampagne einrichten, die das Content-Werbenetzwerk von Google (normalerweise standardmäßig aktiviert) einschließt.

Beispiel

Online-Einkäufer, die neue Laufschuhe suchen, besuchen den beliebten Online-Shop FastSneakers.com, um sich die verschiedenen Modelle anzusehen. Viele Besucher verlassen die Website jedoch wieder, ohne einen Einkauf zu tätigen. FastSneakers.com könnte diese Besucher in eine Liste mit der Bezeichnung „Website-Besucher“ aufnehmen. So könnte FastSneakers.com dann diese potenziellen Käufer beim Surfen auf anderen Websites mit einer ansprechenden Handlungsaufforderung (Call to Action) oder einem verlockenden Angebot erreichen und sie damit zur Rückkehr auf die Shop-Website ermutigen, um einen Einkauf zu tätigen.

Funktionsweise:

Ein kleines Code-Snippet (das Remarketing-Tag) wird beispielsweise auf der Startseite Ihrer Website eingebettet. Dieser Code weist AdWords an, die Besucher in die Liste „Startseiten-Liste“ aufzunehmen, die Sie erstellt haben. Beim Besuch Ihrer Startseite wird das Cookie der entsprechenden Nutzer in die Remarketing-Liste aufgenommen. Nun können Sie eine AdWords-Kampagne erstellen, die Botschaften ausschließlich auf diejenigen Nutzer ausrichtet, die in dieser Liste enthalten sind. Ihre Remarketing-Botschaften werden keinen Nutzern angezeigt, die sich nicht auf der „Startseiten-Liste“ befinden.

Das Remarketing-Tag kann auf jeder Seite Ihrer Website eingebettet werden, nicht nur auf der Startseite. So können Sie Zielgruppen genauer definieren. Betten Sie für jede Remarketing-Liste, die Sie erstellen möchten, ein anderes Code-Snippet ein. Falls Sie die Listen „Startseiten-Besucher“ und „Conversion abgeschlossen“ erstellen möchten, benötigen Sie zwei Code-Snippets: eines für die Startseite und eines für die Conversion-Seite. Weitere Informationen zum Remarketing und zu den Nutzer-Cookies

Es gilt, das richtige Gleichgewicht zwischen sehr detaillierten und breit gefassten Remarketing-Listen zu finden. Detaillierte Listen ermöglichen Ihnen eine gezieltere Ausrichtung Ihrer Botschaft und mit breiter gefassten Listen erzielen Sie mehr Umfang und Volumen. Weitere Informationen zu Strategien für Remarketing-Listen und zum Anpassen Ihrer Anzeigen an diese Listen

 

Sie können Remarketing-Listen aus Kampagnen oder Anzeigengruppen erstellen. Sie können eine solche Liste auch unabhängig davon erstellen und anschließend Ihre Anzeigengruppe auswählen. Klicken Sie auf den entsprechenden Link, um Anleitungen zu erhalten, und führen Sie dann die unten stehenden Schritte aus.

Erstellen einer Liste aus einer Kampagne oder Anzeigengruppe heraus

  1. Klicken Sie auf den Haupt-Tab Kampagnen und anschließend auf den Tab Zielgruppen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zielgruppen hinzufügen.
  3. Wählen Sie die Anzeigengruppe aus, für die die Zielgruppe übernommen werden soll (Falls Sie diesen Vorgang jetzt nicht durchführen möchten, werden Sie beim Speichern der Liste dazu aufgefordert):
  • Falls Sie den Tab Zielgruppen auf Kampagnenebene aufgerufen haben, können Sie die Anzeigengruppe im Bereich „Eine Anzeigengruppe auswählen“ auswählen.
  • Falls Sie den Tab Zielgruppen aus einer Anzeigengruppe heraus aufgerufen haben, wird diese Gruppe für die Remarketing-Liste ausgewählt.
  1. Klicken Sie im Bereich „Zielgruppen hinzufügen“ auf den Link Remarketing-Listen. Alle bereits erstellten Remarketing-Listen werden angezeigt.
  2. Klicken Sie unten in der Liste mit den Zielgruppen auf den Link Listen erstellen und verwalten. Der Tab Zielgruppeneinstellungen wird geöffnet.

Erstellen einer Liste unabhängig von Kampagnen oder Anzeigengruppen

  1. Klicken Sie links in der Navigationsleiste auf den Link Steuerfeld und Bibliothek.
  2. Klicken Sie auf den Link Zielgruppen.

Führen Sie dann folgende Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Neue Zielgruppe und wählen Sie die Option Remarketing-Liste aus. Das Steuerfeld „Neue Remarketing-Liste“ wird geöffnet.
  2. Geben Sie in das Feld Remarketing-Listenname einen aussagekräftigen Namen und optional in die entsprechenden Felder eine Beschreibung und die Mitgliedschaftsdauer (standardmäßig 30 Tage) ein.
  3. Aktivieren Sie im Bereich Tags das Optionsfeld Neues Remarketing-Tag erstellen, falls ein neues Tag erstellt werden soll. Sie können auch ein vorhandenes Tag verwenden.
  4. Klicken Sie dann auf Speichern und fortfahren.
  5. Klicken Sie auf Speichern. Falls Sie noch keine Anzeigengruppe ausgewählt haben, werden Sie jetzt dazu aufgefordert.

Kopieren Sie den Tag-Code und fügen Sie ihn auf den entsprechenden Seiten Ihrer Website ein.

Hinweis: Sie können beliebig viele Listen erstellen.

Weitere Informationen zum Überprüfen der Anzahl von Nutzern in einer Liste

Verwenden von angepassten Anzeigen

Ihre Anzeigenstrategie ist genauso wichtig wie Ihre Strategie für die Remarketing-Liste. Wenn Sie beispielsweise Remarketing für Nutzer einsetzen, die den Bereich „Damenoberbekleidung“ auf Ihrer Website besucht haben, hätte eine Anzeige für Damen-Daunenjacken eine höhere Relevanz als eine allgemeine Anzeige.

Eine höhere Relevanz hilft beim Überzeugen potenzieller Kunden eher. Ihre Anzeige sollte in der Regel folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Relevant für die Zielgruppe des Marketings
  • Dasselbe Erscheinungsbild wie Ihre Website
  • Ansprechende Handlungsaufforderung (Call to Action)

Wie detailliert soll meine Liste sein ?

Das Zusammenstellen detaillierter Remarketing-Listen ermöglicht das Erstellen besonders relevanter Kampagnen mit Anzeigen, die spezifisch auf die Interessen der Kunden ausgerichtet sind. Beachten Sie jedoch, dass mit der Detailtiefe, in der Sie den Website-Traffic untergliedern, auch Ihr Aufwand bei der Einrichtung von Remarketing-Tags auf der Website und beim Erstellen von benutzerdefinierten Anzeigen steigt. Sie können Website-Kategorien Priorität einräumen, um den Schwerpunkt dieser Bemühungen festzulegen.

Wir empfehlen die Konzentration auf den Bereich der Website mit dem meisten Traffic oder mit dem höchsten Wert für Sie und das Erstellen detaillierter Remarketing-Listen für diesen Bereich sowie das Einrichten allgemeinerer Listen für weniger häufig besuchte Bereiche der Website.

Für eine Einzelhandels-Website kann beispielsweise je Produktkategorie eine Remarketing-Liste eingerichtet werden, wie etwa Elektronik, Möbel und Schmuck. Falls in der Regel hohe Einnahmen für Elektronikprodukte erzielt werden, können sie spezifische Remarketing-Listen für verschiedene Unterkategorien innerhalb dieser Produktgruppe einrichten, wie etwa TV-Geräte, Kameras oder Musikzubehör. Sobald Sie die Effektivität dieser Einstellungen getestet haben, können Sie entscheiden, ob Sie diese auf andere Bereiche der Website übertragen möchten.

Verwenden von Textanzeigen für Remarketing-Listen

Wenn Sie Remarketing im Content-Werbenetzwerk von Google verwenden, können Sie Textanzeigen zum schnellen Erstellen mehrerer Anzeigenvariationen verwenden und die Effektivität der Anzeigen testen.

Das bedeutet, dass Sie detailliertere Remarketing-Listen erstellen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass mehr Anzeigen für Ihre Werbung entwickelt werden müssen. Fügen Sie einfach eine neue Textanzeige hinzu, die für Ihre Remarketing-Liste spezifisch ist, und diese wird sogleich in Ihrer Kampagne geschaltet.

Mit Textanzeigen können Sie neue Botschaften für alle Remarketing-Listen testen, um zu sehen, welche am besten funktioniert, bevor Sie teure Banneranzeigen für die Kampagnen entwickeln.

Google SEO Tool Disavow Links

Matt Cutts präsentiert neues Google SEO Tool Disavow Links

Google will und wird immer besser werden im Bereich der Linkbewertung. Viele Webmaster haben schon danach gerufen ein Tool an die Hand zu bekommen, mit welchem Sie Ihre Backlinks aufräumen können. Gerade im Zeitalter der Google Updates, wie z.B. Google Panda oder Google Penguin ein unglaublich wertvolles Tool. Schaut euch das Video von Matt Cutts zum neuen Google Disavow SEO Tool an.

Google Disavow Links Tool

Ein sogenanntes Entwerten von Links ist jetzt Problemlos möglich. Sie können jetzt z.B. unnötige Forenlinks, schlechte Links aus Gästebüchern etc. entfernen.

Mhhhh, abschließende Frage helfen wir Google jetzt eine Datenbank für Spamlinks zu erstellen?

Google AdWords Anzeigen für Einsteiger

Google AdWords Anzeigen für Einsteiger

Grundwissen für Erstellung von Google AdWords Anzeigen

Wenn man bezahlte Suchanzeigen mit Google AdWords schalten will, müssen bestimmte Richtlinien und Kriterien erfüllt werden. Diese Richtlinien sollen in erster Linie verhindern, dass Publisher, z.B. von großen Affiliate Netzwerken, sich alleine durch die optische Gestaltung der Anzeigen einen Vorteil verschaffen und unverhältnismäßig viele Klicks generieren können. Oder aber auch auf den geschützen Brand einfach bieten können, oder einfach die Anzeige 1:1 zu kopieren.

Anzeigen der bezahlten Google AdWords Anzeigen sind ähnlich ( = nicht identisch! ) aufgebaut wie die Snippets ( SERPS Vorschau ) in den organischen Ergebnissen. Sie bestehen aus einer Headline / Titel die 25 Zeichen nicht überschreiten darf, 2 Zeilen Beschreibung mit je 35 Zeichen und einem Sichtbaren URL – Link. Hier kurz und knackig die wesentlichen Richtlinien für deren Schaltung im Überblick:

Google AdWords Anzeigen

Allgemeine Google AdWords Richtlinien:

  • Verbal anstößige Begriffe bzw. die Verwendung von Fäkalsprache sind nicht gestattet
  • Der dargestellte Text sollte den Inhalt der verweisenden Seite so genau wie möglich wiedergeben. Also wenn Sie auf Butter ein Keyword schalten, sollte in Ihrer Anzeige nach Möglichkeit auch Butter stehen und die Zielseite auf Ihr Butterangebot verweisen ( gleichzeitig erhöhen Sie auch Ihren Qualitätsfaktor! )
  • Der Inhalt der verweisenden Webseite sollte den Google-Richtlinien entsprechen. Nicht gestattet z.B. ist die Werbung für unerlaubte Medikamente, Erotik usw.
  • Man sollte es vermeiden, seine Webseite bzw. seine Dienstleistung gegenüber der Konkurrenz hervorzuheben bzw. übermäßig anzupreisen. Worte wie: Wir sind die billigsten etc. sind verboten und führen zur Ablehnung Ihrer Anzeige.

Darstellung der Anzeigen:

  • Eine ungerechtfertigte Großschreibung, z.B. ELEKTROSTAUBSAUGER, zur alleinigen Hervorhebung der Anzeigen ist nicht gestattet
  • Rechtschreib-, Grammatik- sowie Zeichenfehler sollte man vermeiden. Auch eine zusätzliche Verwendung von Leerzeichen ist nicht erlaubt

Die ungerechtfertigte Verwendung von Sonderzeichen (*,!, -) zur alleinigen Hervorhebung der Anzeigen ist nicht gestattet. Auf der Google Hilfe Seite gibt es zusätzliche weiterführende Informationen. Bei Google AdWords sind Anzeigentexte mit überflüssigen oder unnötigen Satzzeichen oder Symbolen nicht zulässig. Beispiele hierfür sind:

  • Ausrufezeichen im Anzeigentitel
  • Mehrere Ausrufezeichen im Anzeigentext
  • Wiederholte Satzzeichen oder Symbole
  • Symbole, Zahlen und Buchstaben, die nicht in ihrer eigentlichen Bedeutung verwendet werden
  • Aufzählungspunkte

Einige Beispiele für Symbole, die nicht in Anzeigentexten verwendet werden dürfen, werden nachfolgend aufgeführt:

  • <3
  • =>
  • <=
  • ?
  • 🙂
  • 🙂
  • <
  • >
  • ~
  • »»»
  • 8
  • ****
  • Mermeiden Sie Wiederholungen in Ihrer Anzeige wie z.B. kaufen kaufen kaufen

Inhalt der Anzeigen

  • Bei der Verwendung von Preisangaben, sollten diese nach 1-2 Klicks auf der verweisenden Webseite ersichtlich sein und mit der Angabe übereinstimmen. Auch das kann zur Ablehnung einer Anzeige führen.
  • Die Verwendung von Superlativen, z.B. `Platz 1 in Deutschland´ ist nur gestattet, wenn diese tatsächlich von einer renommierten Stelle als solche ausgezeichnet wurde.
  • Hinweise wie `Klicken Sie hier´ oder `Weitere Informationen unter:´ sind nicht gestattet

Google Penguin 3.0 ist unter uns

Google Penguin Algorithmus Update 3.0

Jetzt ist es offiziell.  Die neueste Welle des Pinguin-Algorithmus Updates von Google rollte am 5. Oktober 2012 aus. Laut Google Guru  Matt Cutts (auf Twitterr) sind nur rund 0,3% der Suchanfragen der bis dato englischen Sprache betroffen.

Matt Cutts Twitter

Ich bin nun mal auf die Auswirkungen für den deutschen Markt gespannt, da das letzte Penguin Update den ein oder anderen Webmaster doch in Schwitzen gebracht hat.

Das neue Penguin Update  ist keineswegs das einzige Update was vor kurzem passierte, und es ist möglich, dass Änderungen im Website-Traffic um diesen Zeiraum erkennbar sein könnten. Prüfen Sie doch mal Ihre Analyse Berichte und filtern Sie nach SEO Traffic und Keywords und vergleichen diese im Zeitraum letzte 14 Tage vs. die 14 Tage davor ob Sie geringfügige Änderungen feststellen können.

Viel Spaß beim Analysieren und ich bin auf die Reaktion bzw. die Änderungen auf dem deutschen Markt ( wird es spürbar? ) gespannt. Vielleicht legt uns Google ja noch mit einem Update ein Weihnachtsgeschenk unter den Tannenbaum!

 

 

SEO Basics in 10 Minuten

Google SEO Tipps in 10 Minuten

Für alle “ SEO “ Anfänger da draußen in der Online Welt, vor allem eventuell für kleine Unternehmen interessant, hat Google vor einiger Zeit selbst ein Video zur Suchmaschinenoptimierung veröffentlicht. Da sich das Video an Startups/Kleinunternehmer etc. richtet, möchte ich es Euch nicht vorenthalten. Die Google-Mitarbeiterin Maile Ohye erklärt einige Basics der Suchmaschinenoptimierung und bietet Ihnen einen guten Einstieg in die Thematik. Schauen Sie sich dieses Video an, um einen ersten Einblick in die Google SEO Welt zu bekommen – das smarte daran, das Video ist nur 10 Minuten lang.

Sistrix jetzt mit Googleupdates

Sistrix Sichtbarkeitsindex jetzt mit Milestones der Googleupdates

Der SEO Analyse Anbieter Sistrix arbeitet weiter an Verbesserungen an seinem Tool. Seit neuestem kann man jetzt über den Sichtbarkeitsindex nachverfolgen, wann welche Updates von Google, wie z.B. Google Panda ausgepielt wurden und ob man direkt davon betroffen war, bzw. wie seine Seite im Sichtbarkeitsindex gestiegen, gefallen oder gleichgeblieben ist. Ein sehr nettes Feature von Sistrix.

Sistrix Sichtbarkeitsindex